NC-freie Fächer – dennoch scheitern an Bildungswissenschaften
NC-freie Fächer – dennoch scheitern an Bildungswissenschaften avatar

Guten Tag,
ich wollte fagen, aus welchem Grund es möglich ist, für NC-freie Schulfächer nicht angenommen zu werden. Ich möchte gerne Mathe und Informatik an Gymnasien studieren (wozu es ja genug Nachfrage gibt, aber zu wenig Angebot). Leider scheitere ich seit 2 Semestern an Bildungswissenschaften. Weniger an dem NC an sich (Lehramt wäre für mich ein Zweitstudium), sondern vielmehr, dass es überhaupt zulassungsbeschränkt ist, obwohl Mathe und Informatik ja prinzipiell zulassungsfrei sind. Aus welchem Grund werden alle Fächer gleich behandelt, obwohl es im Land ein Ungleichgewicht an Lehrern für bestimmte Fächer gibt (zu wenige für Fächer x (wie meine Wunschfächer) und zu viele Lehrkräfte für Fächer y)? Sind eventuell Umorganisationen in naher Zukunft geplant?
Außerdem würde ich gerne erfahren, warum keine Statistiken gemacht werden für Zweitstudiengänger (dies wurde mir von SSC mitgeteilt) bzgl. der Anzahl an Bewerbern, Anzahl an Plätzen etc.
Vielen Danke und liebe Grüße
Olga

One Comment

  1. Eva Eva

    Hallo liebe Olga,

    erstmal vielen Dank für deinen konstruktiven Beitrag zum Bewerbungsverfahren an der Goethe-Universität. Du hast dir bereits viele Gedanken dazu gemacht und ich kann in vielen Punkten deine Ansichten verstehen.
    Das Fach Bildungswissenschaften ist zulassungsbeschränkt, da das sozusagen die erste Hürde im Bewerbungsverfahren ist, um einen Platz in einem Lehramtsstudiengang zu erhalten.

    Auf der Homepage der Goethe Universität kannst du folgendes dazu finden:
    ,,Die Lehramtsstudiengänge an der Goethe-Universität sind zulassungsbeschränkt, das heißt sie unterliegen einem Numerus clausus (N.C.). Manche Lehramtsfächer haben zudem eigene Zulassungsvoraussetzungen, die Sie bereits mit der Bewerbung erfüllen müssen.“ (Quelle: https://www.uni-frankfurt.de/62156415/Bewerbung)
    Wie man dem Textausschnitt außerdem entnehmen kann, werden nicht alle Fächer im Lehramtsstudium gleich behandelt.

    Das erklärt u.a., warum man eine Absage erhalten kann. Eine weitere Erklärung ist folgende: Studierende, die bereits ein Studium absolviert haben, erhalten nur 3% der verfügbaren Studienplätze des jeweiligen Semesters. So wie ich es deinem Text entnehmen kann, wäre dies ebenfalls bei dir der Fall. (Hier kannst du es nachlesen: https://www.uni-frankfurt.de/94141141/Zweitstudium)

    Zu dem Thema Statistik kann ich dir leider keine Auskunft geben.

    Viele Grüße
    Eva

Schreibe einen Kommentar